CrowdRadio

CreatorAppDay gibt den Startschuss für Partnerschaft mit YouTubern

Am CreatorAppDay trafen wir uns das erste Mal persönlich mit neun jungen und kreativen YouTube-Künstler bei uns in Erfurt. Das Treffen diente als Kick-Off-Veranstaltung für eine einjährige, enge Partnerschaft zwischen den Videomachern und CrowdTV. Die gemeinsame Mission: Eine innovative Fan-App für YouTuber und ihr eigenes, digitales Universum zu entwickeln.

 

Partnerschaft auf Augenhöhe

Vergangene Woche stand bei uns alles im Zeichen von YouTube, Webvideo-Content & Co. Wir begrüßten am Freitag 9 junge YouTube-Künstler aus Deutschland und Österreich zum CreatorAppDay bei uns im Office. Damit begann der Startschuss für die langfristige Zusammenarbeit an einer gemeinsamen Vision: Eine innovative Fan-Plattform für YouTuber zu entwicklen. Die Teilnehmenden am CreatorAppDay betreiben Channels zu unterschiedlichsten Themen wie Musik, Gaming, Wissen sowie Fashion und Beauty. Mit dabei waren unter anderem Alexander Bülow, Ausrichter der weltbekannten BeatBoxBattle, Bernhard Keil, Betreiber des Channels brainfaqk, Alexander Möllmann, Manager von Kollegah und Bosshaft TV und Sissi, Betreiberin des Channels Mystyleandfashion. Gemeinsam weisen sie alle bereits eine Gesamtreichweite von über 2,5 Millionen Abonnenten auf.

Bei diesem ersten Treffen sollte es zum einen darum gehen, die CrowdArchitects als Team hinter den Social Publishing Apps kennenzulernen und sich mit anderen YouTube-Künstlern auszutauschen. Aber natürlich sollten die Teilnehmenden auch die Fan-Apps von CrowdTV das erste Mal in den Händen halten und selbst ausprobieren.

 

Die eigene Fan-App ausprobieren

Nach einer kurzen Kennenlernrunde und dem ersten Austausch der Creator über ihre Erfahrungen in der Webvideo-Branche, gab es auch schon die erste Überraschung. Denn was wäre ein CreatorAppDay ohne App? Die jungen YouTube-Künstler staunten nicht schlecht, als sie ihren ersten Prototypen der eigenen, auf ihren Kanal angepasste und mit ihren Inhalten bestückte Apps schon einmal exklusiv auf dem Smartphone ausprobieren konnten.

Ihre Fan-Apps bündeln zukünftig alle ihre Beiträge aus den wichtigsten Social Media-Kanälen in einem Feed. So können die Künstler völlig losgelöst von bekannten Online-Plattformen Inhalte in ihrer App promoten, die Bindung zu ihren Fans intensivieren und dabei ihre eigene Marke stärken. Eben ein ganz eigenes, digitales Universum kreieren.

 

Gemeinsam Ideen entwicklen

Am Nachmittag ging es mit zwei Gastbeiträgen und einer zweiten Überraschung weiter. Jürgen Reinlein vom Startup Fayteq präsentierte ein selbstentwickeltes Plugin, um Videos nachträglich zu bearbeiten. Als besonderes Goodie durften sich die YouTuber über eine halbjährige Lizenz zur Nutzung des Plugins freuen. Lukas Menzel, Chefredakteur des Webvideomagazins Broadmark gab außerdem spannende Einblicke in die neusten Trends und Entwicklungen der Webvideo-Branche.

Als weiteres Highlight stand der Set-Besuch der Kinder-Wissenssendung Timster in den ARD/ZDF Studios auf dem Plan. Tim Gailus, Moderator der Sendung Timster, hatte selbst seine ersten Kamera-Erfahrungen als YouTuber gemacht. Umso interessanter war es zu erfahren, wie sich eine professionelle Fernsehaufnahme von den Videodrehs für  einen YouTube Kanal unterscheiden.

In anschließenden Workshops erarbeiteten wir mit den Künstlern schließlich ihre ganz eigenen Wünsche und Ansprüche für eine innovative Fan-App. Daraus entstanden spannende Ideen, die wir teilweise schon jetzt in die weitere Entwicklung unserer App-Technologie haben einfließen lassen.

Die Teilnehmenden des CreatorAppDays werden in den kommenden Monaten als erste Pioniere der YouTube-Branche die Technologie CrowdTV exklusiv einsetzen und gemeinsam mit ihrer Community testen. Wir freuen uns jetzt schon auf die weitere Zusammenarbeit und die spannenden Erfahrungen der YouTuber mit der App-Technologie von CrowdTV.

Kategorie:

Markt

Datum:

4. März 2016

Autor:

Franziska Gebbensleben, Sales

Franziska macht YouTuber und deren Fans glücklich. Als Sales Managerin von CrowdTV ist sie immer auf der Suche nach spannenden Künstlern, die ihr digitales Universum mit einer eigenen App noch leichter an ihre Fans bringen wollen. Privat ist sie ein Spielkind. Egal ob Computer- oder klassische Brettspiele - kein Game ist vor ihr sicher.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Erfahre hier sofort, wenn neue Funktionen oder spezielle Angebote erscheinen

Newsletter abonnieren

Oder erhalte News über