CrowdRadio

Social Media – ein offener Definitionsversuch

Sucht man in der Wikipedia nach Social Media, landet man zunächst bei einer Definition von Andreas Kaplan und Michael Haenlein. Die Definition trifft unserer Meinung nach den Kern nur ansatzweise. Ein Versuch der Aufarbeitung.

Kaplan und Michael Haenlein definieren Social Media als

„eine Gruppe von Internetanwendungen, die auf den ideologischen und technologischen Grundlagen des Web 2.0 aufbauen und die Herstellung und den Austausch von User Generated Content ermöglichen“
[Kaplan Andreas M., Haenlein Michael, (2010), Users of the world, unite! The challenges and opportunities of social media, Business Horizons, Vol. 53, Issue 1, p. 59-68.]

Sicher ist es schwierig eine vollkommene Definition eines so weitreichenden Gebiets wie der Social Media zu erzielen. Und sicher ist der Weg zum Ziel – ganz im Sinne kollektiver Intelligenz – eher eine offene Diskussion, als die Gedanken zweier Wissenschaftler. Deshalb möchten wir hier, inspiriert von der tollen Idee von Markus Bertling, die Diskussion in Form einer public Google Wave fortführen und freuen uns über rege Beteiligung! Vielleicht steht am Ende eine treffendere Definition von Social Media, die in die Wikipedia übernommen werden kann.

nach nebenan zur public Wave ⟶

Kategorie:

Markt

Datum:

14. Juli 2010

Autor:

Hannes Mehring, Geschäftsführung, UX Konzeption

Hannes ist Gründer von CrowdRadio. Schon während seines Medienwissenschaft-Studiums beschäftigten ihn, welche Auswirkungen die übermächtig scheinenden sozialen Medien auf klassische Medien haben - der Grundstein für CrowdRadio. Hannes hat ausgeprägte norddeutsche Wurzeln, weshalb er seinen Hang zur Natur gerne auch auf dem Wasser auslebt.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Pingbacks

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Erfahre hier sofort, wenn neue Funktionen oder spezielle Angebote erscheinen

Newsletter abonnieren

Oder erhalte News über