CrowdRadio

facebooks neue Funktionen für Websitebetreiber – ein Überblick

Auf der diesjährigen hauseigenen Entwicklerkonferenz f8 von facebook wurden ein Reihe neuer Dienste vorgestellt, die eine Web Site am Social Web teilnehmen lassen.

Am meisten aufsehen erregten die von facebook bereitgestellten Social Plugins. Mit ihrer Hilfe können Nutzer von Facebook (das sind immerhin mehr als 400 Millionen Menschen – Tendenz steigend!) Inhalte auf anderen Plattformen mit ihren Freunden teilen und empfehlen. Nicht ganz neu, aber sehr mächtig ist die Möglichkeit Nutzern zu zeigen, wer seiner Freunde bereits einen Dienst nutzt. Dies wirkt mitunter vertrauensfördernd und folgerichtig positiv für den Dienst, auf dem aus einem Besucher ein Nutzer werden soll.

Der Reihe nach stellen wir die neuen Plugins vor:

Gefällt mir -Button

Das mächtigste Plugin gibt Nutzern die Möglichkeit Inhalte zu „mögen“ (Gefällt mir). Dies ist eine Wertschätzung für den Urheber der Inhalte und gleichzeitig ein wichtiges Mittel zur Informationsverbreitung. Jeder Freund des Nutzers wird über diesen Vorgang informiert und hat die Möglichkeit über facebook den Inhalt zu besuchen.

Empfehlungen

Dieses Plugin zeigt die Interaktion verschiedener Nutzer mit einer Web Site. Wird der eigene Blog von facebook aggregiert, werden von anderen Nutzern empfohlene Inhalte im Blog gelistet. Dies unterscheidet sich noch einmal für registrierte Nutzer, die Empfehlungen von Freunden sehen, und unregistrierten Nutzern. Spannend für große, thematisch unterschiedliche Web Sites und Dienste!

Aktivitäten

Der Activity Feed verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie die Recommendations, im Vordergrund ist die Interaktion der Benutzer auf der Web Site. Hier werden verschieden Aktionen (Mögen, Kommentieren oder Empfehlen eines Inhalts) innerhalb einer Web Site angezeigt.

Kommentare

Die Kommentar Funktion kann eine vollwertige Blog Funktion ersetzen, wenn dies gewünscht ist. Vorteil ist, das auch Freunde des Kommentators davon erfahren und ggf. in die Diskussion eingeschaltet werden.

Like Box

Die Like Box in verkürzter Variante existierte bereits für die bis dahin bekannten facebook fan pages. Diese wird nun über den auf der fan page erzeugten Inhalt erweitert dargestellt! Inhalte der Website und Fan Page verschmelzen zunehmend.

Erweiterte Login Funktion

Facebook bietet Web Site Betreibern seit ca. einem Jahr die Möglichkeit Registrierungsprozesse über facebooks Hausdienst „facebook connect“ abzuwickeln. Dieser Dienst erfährt regen Zuspruch und wurde jetzt durch zwei Plugins erweitert, deren Funktionalität sich in der Erzeugung von Vertrauen beschreibt. Bei facebook eingeloggte Nutzer sehen bereits auf der Web Site registrierte Freunde mit Bildern.

Alle Plugins können auf der Plugin Seite von facebook über einfache Formulare erstellt werden. Der erzeugte Code muss anschließend in die eigenen Web Site kopiert werden. Damit gibt facebook Betreibern eigener Web Site die Möglichkeit auf einfache Weise soziale Dienste bereitstellen zu können, die einen sehr großen Nutzerkreis direkt ansprechen. Das beinhaltet ein enormes Potential zur Verbreitung und Darstellung von Informationen im Web, gleichzeitig existieren kritische Punkte, die vor einer Integration der Dienste bedacht werden sollen. Mit der Bereitstellung neuer Dienste bei facebook ist ein weiterer Schritt zum Social Web getan.

Kategorie:

Technologie

Datum:

22. April 2010

Autor:

akuehn, Geschäftsführung, CTO

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Erfahre hier sofort, wenn neue Funktionen oder spezielle Angebote erscheinen

Newsletter abonnieren

Oder erhalte News über